Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 913 mal aufgerufen
 Fragen zu (X)HTML und CSS ?
Uschi ( gelöscht )
Beiträge:

12.09.2004 08:10
RE: XHTML-CSS-DOCTYPE antworten

Hallo Ingo,
ich habe schon verschiedene Seiten erstellt, doch jetzt weiss ich nicht mehr weiter. Je tiefer ich in das Thema CSS und HTML/XHTML einsteige umso mehr Fragen tauchen auf. Leider habe ich niemanden zum diskutieren, alles Learning by Doing, Foren lesen, Selfhtml.

Mein neustes Projekt ist eine kleine Firmenhomepage für meinen Bruder und da sollte natürlich alles perfekt sein. Das CSS-Layout habe ich mir bei http://www.stunicholls.myby.co.uk/layouts/body4.html abgeguckt und dann weiter daran rumgebastelt.

Zu spät habe ich das mit dem XHTML bemerkt und nun sitze ich in der Tinte. Valide ist es jetzt trotzdem, aber irgendwie traue ich dem ganzen nicht. Mit den DOCTYPES kenne ich mich überhaupt nicht aus und bei meiner geklauten Html geht es so los:


"http://www.w3.org/TR/xhtml11/DTD/xhtml11.dtd">



Der Validator meckert bei:
Zeichensatzangabe aus HTTP-Header: Nicht vorhanden

1. Kann es damit Probleme mit anderen Browsern geben? Ältere vielleicht?

2. Irgendwie habe ich auch keine Lust auf XHTML umzustellen, geht das ganze vielleicht mit einem anderen Doctype, damit ich weiter mein gewohntes HTML benutzen kann?

3. Welchen Editor benutzt du? Mit Phase 5 muss man ja nachträglich jede Datei nach HTML-Schnipseln durchforsten, img, br usw.

Mein TEST-LINK (Nicht valide wegen target(!)

Schon jetzt vielen Dank für deine Hilfe

Uschi

1ngo Offline




Beiträge: 429

12.09.2004 12:29
#2 RE: XHTML-CSS-DOCTYPE antworten

Hi Uschi,
Du kannst (und solltest, nicht zuletzt weil die bisherigen Dateien XHTML-Syntax aufweisen) ruhig weiterhin XHTML verwenden, allerdings eine andere Variante, insbesondere da Du Frames verwendest.

Ändere die Doctypes und xml-Prologs folgendermaßen:
Für die Frameset-Datei:




Für die einzelnen Frame-Dateien:




Wenn Dein Server keine Zeichenkodierung mitschickt, dann schreibe in jeder Datei nach dem Doctype:

anstelle Deiner "application/xhtml+xml"-Kodierung. Mit dieser Kodierung bist Du auf jeden Fall der sicheren Seite.

Ich benutze Phase 5 (allerdings in der Urfassung) und komme damit prima zurecht. Du solltest Dich hier einmal mit der dateiübergreifenden Suche bzw. dem dateiübergreifenden Ersetzen vertraut machen. Das spart viel Arbeit. Z.B. suche nach:
ersetze durch
. Ein Klick und fertig...

Gruß
Ingo

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

12.09.2004 22:00
#3 RE: XHTML-CSS-DOCTYPE antworten

Ich benutze keine Frames. Das ist reines CSS! Aber wie ich jetzt herausgefunden habe, wird der IE durch

in den Quirksmode geschickt. Das möchte ich nicht. Eine kleine valide Seite die überall (auch in Zukunft) funktioniert wäre mir lieber. Deswegen schaue ich mich jetzt nach einem anderen Layout um. So fit bin ich nämlich nicht, dass ich da komplett durchsteige. Trotzdem danke für deine Hilfe!
Uschi

1ngo Offline




Beiträge: 429

13.09.2004 13:50
#4 RE: XHTML-CSS-DOCTYPE antworten

Hi Uschi,

Dein TEST-LINK zeigte aber auf ein Frameset ... ?

Wie auch immer: Du kannst den xml-Prolog in XHTML 1.0 auch weglassen, er ist hier optional (die Seite also auch ohne xml-Prolog 100% valide). Der IE geht immer dann in den Quirks-mode, wenn in der _ersten Zeile_ kein gültiger (und vollständiger) Doctype ist.

Allerdings bringt Dir der standard-compliant mode des IE 6 auch nicht unbedingt Vorteile, wenn Du auch frühere IE-Versionen berücksichtigen willst. Besonders das fehlerhafte Box-Modell wurde erst mit dem IE 6 korrigiert.
Anders gesagt: wenn der IE 6 im Quirks-mode Korrekturen benötigt, brauchen ältere Versionen diese auch im standards-compliant mode.

Zum Doctype vielleicht noch eine Ergänzung: wenn Du das target-Attribut nicht benötigst, kannst und solltest Du



verwenden.
Gruß
Ingo

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor